TEL: +8613705186104 Email: market@ck-magnet.com

Search
Knowledge

Ferromagnetische Entmagnetisierung

Nanjing Chuangken Magnet Co., Ltd. | Updated: Jan 10, 2018

Das Problem bei der Hochtemperatur-Entmagnetisierung von ferromagnetischen Materialien ist die Trennung der Kosten von den Eigenschaften ferromagnetischer Materialien. Magnethersteller behaupten, dass, wenn sie sich dafür entschieden haben, traditionelle Magneten zu verwenden und neue Produktanwendungen zu suchen, die Stärke unter heutigen Bedingungen drastisch erhöht wurde, die die Verwendung von kleinen Magneten, das günstigste Design erlaubten.

Magnetisierer sagen, dass ferromagnetische Materialien bei der Hochtemperaturverarbeitung mit Vorsicht verwendet werden sollten, da magnetische Materialien dazu neigen, bei hohen Temperaturen zu entmagnetisieren. Als nächstes werden wir mit Ihnen zusammenarbeiten, um das magnetische Entmagnetisierungsproblem von magnetischen Materialien bei hohen Temperaturen zu verstehen. Aufgrund des hohen Gehaltes an Neodym in magnetischen Materialien wird es auch leicht oxidiert. Daher hängen die verschiedenen Beschichtungen, die diese Bedingungen erfüllen, von der Betriebsumgebung des magnetischen Materials ab.

Magnetisierer sagen, dass ein neuer Zylinder, der "Scheibe" genannt wird, gewöhnlich ein großer Magnet ist, der mit einem Zylinder von zylindrischem Durchmesser, gewöhnlich mit einem großen Durchmesser, markiert ist. Die neue Linie wird als Blockauswahl und rechteckige oder quadratische Schnittdicke bezeichnet. Seltene Erden Neodym Samarium Cobalt Bor (NdFeB) ist eine Alternative. Samarium-Kobalt-Magnete zum Beispiel können höhere Temperaturen aufnehmen und haben eine gute Korrosionsbeständigkeit und sind etwa so wie Neodym-Eisen-Bor.


Nanjing Chuangken Magnet Co., Ltd.